Über mich

„Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll.“ Johann Wolfgang von Goethe

Franziska Bonheger

„Ich liebe Hochzeiten.“

Das werden wohl viele sagen, aber das befähigt mich noch lange nicht für diese ehrenvolle Aufgabe der Traurednerin. Am meisten liebe ich dieses Feuerwerk der Emotionen am Hochzeitstag… und vielleicht kann ich auch an Eurem großen Tag ein wenig dazu beitragen?
Ich bin Franziska und ich freue mich darauf, wenn wir uns kennenlernen!

Wie soll sie aussehen, die freie Trauung?

Es geht nicht darum, eine „Show“ daraus zu machen, genau so wenig geht es darum, die Zeremonie mit bedeutungslosen Inhalten zu füllen. Nein! Es soll um EUCH gehen! Um Eure Liebe, um das, was Euch ausmacht! Wenn Ihr Euch genau das für Eure freie Trauung wünscht, freue ich mich darauf, wenn wir gemeinsam diesen Moment planen dürfen.

Zusammen gestalten wir eine individuelle, persönliche Trauung, in der Ihr Euch wiederfindet und Ihr, aber auch Eure Gäste sollen am Ende der Rede etwas von diesem Inhalt „mitnehmen“ können.

Schreibt mir, ruft mich an! Ganz gleich, ob Mann & Frau, Frau & Frau, Mann & Mann – ich freu mich auf Euch!

Ihr wollt mehr über mich erfahren, dann lest hier weiter:

Ich bin 1986 in Ansbach geboren. Nach mehreren Zwischenstationen in meinem Leben bin ich nun auch wieder zurück in meinen Geburtsort Ansbach gekehrt. Da wohne ich nun zusammen mit meinem Mann und unseren zwei Kindern. Meine erste freie Trauung habe ich 2011 gehalten. Seitdem durfte ich quer durch den Freistaat reisen und habe die verschiedensten Paare an ihrer Hochzeit begleitet und trauen dürfen!

5 Fakten über mich:

  • Meine Lieblingsorte sind Flughäfen. Nicht etwa wegen des Fernwehs, sondern weil ich Stunden damit zubringen könnte, Menschen bei Abschieden oder einem Wiedersehen zu beobachten, oder mir einfach ausdenke, wohin ihre Reise wohl gehen mag.
  • Apropos Reisen. Auch wenn ich niemals auswandern könnte, hätte ich nichts gegen ein Land, in dem das ganze Jahr über sommerliche Temperaturen herrschen. Entgegen der Meinung vieler brauche ich keine vier Jahreszeiten! Der Sommer reicht mir!
  • Ich bin eine perfektionistische Chaotin oder doch eher eine chaotische Perfektionistin? Unorganisiert, unordentlich und auf meinem Schreibtisch türmen sich mehrere Stapel, die täglich drohen, einzustürzen, aber wenn ich etwas plane und auf die Beine stelle, muss es perfekt sein!
  • Ich führe eine bucket list (eine Liste mit Dingen, die ich unbedingt einmal getan haben will).
  • Wenn ich an einer Rede schreibe, liegt meist eine Packung Gummibärchen neben mir… am Ende natürlich immer leer.

Was ich über die Liebe denke?  Hier geht’s lang zum Interview!